Adoleszenz in einem palästinensischen Flüchtlingscamp: by Christoph H. Schwarz

By Christoph H. Schwarz

Die palästinensischen Flüchtlingslager bestehen seit nunmehr über 60 Jahren. Wie erleben Jugendliche, die heute in dritter iteration dort aufwachsen, den Übergang ins Erwachsenenalter? Welche Lebensentwürfe entwickeln sie? Wie gehen sie mit den Erwartungen, Wertvorstellungen und tradierten Narrativen der älteren new release um? Welche Vorstellungen haben sie von den Israelis und deren Narrativen? Ausgehend von Gruppengesprächen und ethnographischen Beobachtungen wird in dieser Arbeit die Struktur des adoleszenten Möglichkeitsraumes in einem Flüchtlingscamp in der Westbank untersucht. Im Fokus steht die Gruppendynamik während der Gespräche und die Forschungsbeziehung, die sich über vier Forschungsaufenthalte hin entwickelte.

Show description

Read or Download Adoleszenz in einem palästinensischen Flüchtlingscamp: Generationenverhältnisse, Möglichkeitsräume und das Narrativ der Rückkehr PDF

Similar german_15 books

Interne Revision: Funktion, Rechtsgrundlagen und Compliance

Die interne Revision erbringt im Auftrag der Unternehmensleitung unabhängige und objektive Prüfungs- und Beratungsdienstleistungen. Dies unterscheidet sie von anderen unternehmensinternen Kontrollstellen, etwa dem Controlling. Das Werk beschreibt die Grundlagen für eine effektive interne Revision. excellent auch für Ein- und Umsteiger in die neue Tätigkeit als Revisor.

Andere anatomische Anekdoten

Der Autor ist ein Anatom, dem so mancherlei durch den Kopf geht, und eh' er es vergisst, schreibt er's auf. Oft sind es melancholische Gedanken, manchmal garstige, und manchmal welche, die er erheiternd findet. Versuchen Sie, die Geschichten als "Miniaturen" zu lesen. Filigrane, oft ein wenig umständliche und versponnene Spielereien über ein Thema, einen Gedanken, eine Beobachtung, ein Wort.

Dem Gutes tun, der leidet: Hilfe kranker Menschen – interdisziplinär betrachtet

Auch im Gesundheitssystem wird mehr und mehr ökonomisiert und es scheint, dass weniger der sufferer mit seinem Leiden im Fokus des Betrachters steht als die Zahlen. Dieses Buch bildet dazu ein Gegengewicht und betont die Rückbesinnung auf den Patienten als ganzheitlichen Menschen, dem neben medizinischer und pflegerischer Fachkompetenz auch mit spiritueller Begleitung Linderung verschafft werden kann.

Extra resources for Adoleszenz in einem palästinensischen Flüchtlingscamp: Generationenverhältnisse, Möglichkeitsräume und das Narrativ der Rückkehr

Sample text

Mit anderen Worten: Schule in der Industriegesellschaft kann bereits weitgehend die Dispositionen der Reinlichkeit, Ordentlichkeit, Pünktlichkeit, Fähigkeit zur Organisierung und zur Konkurrenz mit den anderen, die für die spätere Übernahme von Arbeitsrollen notwendig sind, voraussetzen.  89; vgl.  152) in ihrer strukturellen Heterogenität bzw.  326). Bezüglich Papua-Neuguinea beschreibt Bosse die psychische Beziehung der Adoleszenten zur Institution Schule folgendermaßen: The school as a modern institution fosters the young people’s desire to grow up by encouraging intellectual achievement and promising them careers of their own beyond the control of the village.

Die Größen- und Allmachtsphantasien der Jugendlichen bilden eine oft fast unerträgliche Herausforderung an die Erwachsenen. Während in stabilen und religiös eingebundenen Kulturen diese Phantasien institutionalisierte Ventile finden, welche sie auf die Magie oder ein Jenseits verweisen, werden von säkularisierten Kulturen die Omnipotenzphantasien freigesetzt und können auf den Kulturwandel gerichtet und zur weiteren Beschleunigung verwendet werden.  177, 165). Erdheim trennt hier zwischen dem Idealtyp einer geglückten verlängerten Adoleszenz und verschiedenen Formen der Adoleszenz, in deren Verlauf die narzisstischen Größenphantasien nicht oder nur eingeschränkt für die Individuation in Anspruch genommen werden können: In der eingefrorenen Adoleszenz erstarrt das Ich, verliert seine sekundäre Autonomie und wird vorwiegend zu Abwehrzwecken – gegenüber Triebregungen jedoch auch gegenüber den Omnipotenzphantasien – eingesetzt: Das Überich aus der Latenzzeit behält seine beherrschende Position bei und verhindert die Herausbildung eines seine Macht abschwächenden Ich-Ideals.

Die Anerkennung bestimmter negativer Erfahrungen ist dabei die Voraussetzung für die Aneignung der eigenen Geschichte.  h. es findet ein generativer Umschlag statt. Adoleszenz ist laut King immer schon auf diesen Umschlagspunkt hin orientiert und insofern konstitutiv von der Auseinandersetzung mit der Möglichkeit geprägt, aus der Position des Kindes in die Position der Eltern einzutreten, vom Schüler zum Lehrer, vom Lehrling zum Meister im konkreten wie metaphorischen Sinne.  14).  117) ist schon ihrem Begriff nach immer mit bestimmten Erwartungen von Seiten der Elterngeneration verbunden – es geht darum, dass die ältere Generation etwas will – die jüngere Generation also einer bestimmten Vorstellung entsprechen, eine Erwartung erfüllen, etwas sein oder werden soll zum einen; zum anderen aber auch, dass die ältere Generation von der jüngeren etwas haben will – die jüngere Generation etwas geben soll.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 46 votes