Andere anatomische Anekdoten by Helmut Wicht

By Helmut Wicht

Der Autor ist ein Anatom, dem so mancherlei durch den Kopf geht, und eh' er es vergisst, schreibt er's auf. Oft sind es melancholische Gedanken, manchmal garstige, und manchmal welche, die er erheiternd findet. Versuchen Sie, die Geschichten als "Miniaturen" zu lesen. Filigrane, oft ein wenig umständliche und versponnene Spielereien über ein Thema, einen Gedanken, eine Beobachtung, ein Wort. Stimmungsbilder. Nehmen Sie das Büchlein nicht allzu ernst - das ist kein Sachbuch, kein Pamphlet, der Autor hat kein Anliegen, hat nicht die Absicht, Sie zu lehren. Er will Sie unterhalten, vielleicht hie und da verwundern und Ihnen die Anatomie als etwas näherbringen, was once sie auch ist: ein ästhetisches, ein sprachverliebtes Fach. Nehmen Sie es doch ernst - was once hier drinnen steht, ist wahr. Wahr in dem Sinne, dass die anatomischen und sonstigen wissenschaftlichen Sachverhalte, von denen die Rede sein wird, bis ins aspect so sind, wie sie beschrieben werden; wahr in dem Sinne, dass die Ereignisse, die geschildert werden, sich wirklich so ähnlich ereignet haben.

Show description

Read or Download Andere anatomische Anekdoten PDF

Best german_15 books

Interne Revision: Funktion, Rechtsgrundlagen und Compliance

Die interne Revision erbringt im Auftrag der Unternehmensleitung unabhängige und objektive Prüfungs- und Beratungsdienstleistungen. Dies unterscheidet sie von anderen unternehmensinternen Kontrollstellen, etwa dem Controlling. Das Werk beschreibt die Grundlagen für eine effektive interne Revision. excellent auch für Ein- und Umsteiger in die neue Tätigkeit als Revisor.

Andere anatomische Anekdoten

Der Autor ist ein Anatom, dem so mancherlei durch den Kopf geht, und eh' er es vergisst, schreibt er's auf. Oft sind es melancholische Gedanken, manchmal garstige, und manchmal welche, die er erheiternd findet. Versuchen Sie, die Geschichten als "Miniaturen" zu lesen. Filigrane, oft ein wenig umständliche und versponnene Spielereien über ein Thema, einen Gedanken, eine Beobachtung, ein Wort.

Dem Gutes tun, der leidet: Hilfe kranker Menschen – interdisziplinär betrachtet

Auch im Gesundheitssystem wird mehr und mehr ökonomisiert und es scheint, dass weniger der sufferer mit seinem Leiden im Fokus des Betrachters steht als die Zahlen. Dieses Buch bildet dazu ein Gegengewicht und betont die Rückbesinnung auf den Patienten als ganzheitlichen Menschen, dem neben medizinischer und pflegerischer Fachkompetenz auch mit spiritueller Begleitung Linderung verschafft werden kann.

Extra resources for Andere anatomische Anekdoten

Sample text

Abb. 2) angucken. Sie besprechen die Dinge, die da zu sehen sind, zeigen mit Sonden darauf, und nennen sie beim Namen. Ich stütz den Kopf in die Hände, schweige und höre einfach zu. Das sind die Studenten gewohnt, ja, sie sind, denk ich, mitunter ganz froh drüber, wenn ich sie mal nicht zutexte. Die beiden Damen sind fit, sie können fast alles in diesem Schnitt mit den korrekten Nomina anatomica benennen. Dann packt mich natürlich doch der Rappel. Ich rutsche auf meinen Stuhl ein wenig nach vorne, ergreife meinerseits eine Sonde und das Wort, umfahre die im ersten Bild gezeigte Region und sage: »...

Im angelsächsischen Raum zumindest, denn dort gibt es »knobbly knee contests« (Knubbel-Knie-Wettbewerbe). Aber der Ellenbogen? Fehlanzeige, soweit ich sagen kann. Nur Negativa: »Ellbogengesellschaft«. Dabei hat der Ellenbogen durchaus seinen Charme. Mal sehen, ob ich ihn hervorkitzeln kann. Allzu erotisch aber, so fürchte ich, wird es nicht werden. Mehr etymologisch und technisch und sogar ein wenig theologisch. Cubitare und die Reize der Succuba Die Wunde, die man mit dem Cubitus, dem Ellenbogen also, assoziiert, hat ihre Wurzeln in den antiken Tischsitten.

4 (. Abb. « »Nö«, sag ich, »Sie können sich auch den lateinischen Namen merken – Pars subarachnoidalis sive perforans plexus chorioidei ventriculi quarti …« (Kollektiver Aufschrei): »Wir ergeben uns! « Ich (zufrieden): »Ha! Wieder ein Sieg des Wahren, Schönen, Guten! « (Anatomiestunde vorbei, Zigarettenpause) 4 Den Notensatz und die Taktempfindung verdanken wir einem Musikus, Herrn Dietmar Hilsebein. Merci! 5 . Abb. 5 Bochdaleksches Blumenkörbchen, rhythmisch notiert. (© Dietmar Hilsebein, mit freundlicher Genehmigung) 35 Einsteins Hirn Helmut Wicht Einsteins Hirn wurde, so entnehme ich einem überaus lesenswerten Buch1, nach seinem Tode entnommen.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 49 votes