Arbeit in der mobilen Kommunikationsgesellschaft: Arbeits-, by Marie-Theres Tinnefeld (auth.), Marie-Theres Tinnefeld,

By Marie-Theres Tinnefeld (auth.), Marie-Theres Tinnefeld, Klaus Köhler, Dr. Michael Piazolo (eds.)

Dr. Marie-Theres Tinnefeld ist verantwortlich für die Zusatzausbildung "Betrieblicher Datenschutz" an der FH München. Sie hat zahlreiche Publikationen u. a. zu Fragen der Informationsordnung veröffentlicht.
wDr. Klaus Köhler ist Professor an der FH München und dort ebenfalls verantwortlich für die Zusatzausbildung "Betrieblicher Datenschutz".Dr. Michael Piazolo ist Dozent für Europarecht an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing.

Show description

Read Online or Download Arbeit in der mobilen Kommunikationsgesellschaft: Arbeits-, datenschutzrechtliche, wirtschaftliche und soziale Auswirkungen der Telearbeit PDF

Best german_5 books

Elektropneumatische und elektrohydraulische Steuerungen

Dipl. -Ing. Ernst Kauffmann ist Oberstudiendirektor an der Wilhelm-Maybach-Schule, Stuttgart. Erich Herion ist geschäftsführender Gesellschafter derHerion Werke KG, Fellbach. Harry Locher ist Technischer Oberlehrer an der Wilhelm-Maybach Schule in Stuttgart.

Stoffstromanalysen: in Ökobilanzen und Öko-Audits

Im vorliegenden Buch wird die Bedeutung von Stoffstromanalysen sowohl für Ökobilanzen als auch für Öko-Audits herausgearbeitet. Dabei werden Praxisbeispiele mit konkreten Ergebnissen vorgestellt. Somit bietet der Titel einen idealen Einstieg für alle, die sich im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit mit Stoffstromanalysen bzw.

Extra info for Arbeit in der mobilen Kommunikationsgesellschaft: Arbeits-, datenschutzrechtliche, wirtschaftliche und soziale Auswirkungen der Telearbeit

Sample text

Buch, 4. 211. '0 Zum datenchutzrechtlichen Konzept der FirewaIls in der staatlichen Verwaltung vgI. Berliner Datenschutzbeauftragter, Jahresbericht 1995, S. 63. VgI. auch den 18. Jahresbericht des Datenschutzbeauftragten von Bremen, 1996, S. , der kIare Richtlinien fUr den Betrieb von Firewall-Systemen fUr die VerwaItungsnetze fordert. 6 47 Vgl. Art. 15 EG-Datenschutzrichtlinie. , in: Tinne/eldlPhifjppsiHeil: InformationsgeseIlschaft und RechtskuItur in Europa, Baden/Baden 1995, S. 110 f. VgI. Manuskript, das auf dem dritten Jahreskolloquium der Alfred Herrhauser Gesellschaft fUr den Internationalen Dialog am 17.

9 Trotz des Willens zur Zusammenarbeit gibt es also Partialinteressen, eigene Vorstellungen, Strategien und Ziele. Wer eine Software zur Untersttitzung von Telekooperation erstellt, sollte nie vergessen: Gemeinsame Ziele, Vorgehensweisen, Evaluationskriterien mtissen immer neu ausgehandelt und best:itigt werden. Auch wenn aile Kooperierenden die Beschreibung des Problems, das es zu bearbeiten gilt, gelesen haben, so werden doch einzelne Momente immer verschieden aufgefaBt und akzentuiert. Mit anderen Worten: Eine standige Interpretationsarbeit ist erforderlich und muB auch im Projektmanagement und in der Software, die das Projektmanagement untersttitzen soli, vorgesehen sein.

Medienethik. Beschreibungen, Analysen, Konzepte fUr den deutschsprachigen Journalismus. Opladen: Westdeutscher Verlag 1992, 56 - 72. GI: Ethische Leitlinien, Eriauterungen. R6digerlWilhelm, Fn. 2, 81. , 86. Mantovani, GiUSeppe: Was der Computer mit uns macht. Sozialpsychologische Aspekte der Kommunikation mit und durch den Computer. Ein praxisorientierter Leitfaden. Mainz: Grunewald 1994. (ltal. Original 1992), 161 ff. Funiok, Rudiger. Didaktische Leitideen zur Computerbildung. Zielsetzungen und Kriterien einer allgemeinen Computernutzungs-Kompetenz als Anregungen fUr Medienpadagogik, technische Allgemeinbildung und informationstechnische Grundbildung.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 41 votes